Startseite (Schau)Termine Züchter Tierärzte Geflügel Tauben Impressum

 

Komorner Tümmler

Komorner Tümmler

Herkunft
Knapp mittelschnäblige Tümmlerrasse des Donauraumes zwischen Preßburg und Budapest, die nach der Stadt Komorn an der Donau benannt wurde. In ihrer Heimat wurde die Rasse erstmalig Mitte des 19. Jahrhunderts urkundlich erwähnt und ursprünglich durch Donauschiffer nach Deutschland eingeführt.
Gesamteindruck
Tiefgestellte, lebhafte Taube mit kurzer, gedrungener Figur, flugtüchtig. Eine federreiche, sehr breite Muschelhaube aus aufrechtstehenden Federn umrahmt den Kopf.
Farbenschläge
Geelstert(im Ursprungsland geherzt genannt), einfarbig und weißschwingig in Schwarz, Dun, Rot, Gelb, Blau mit schwarzen Binden und Silber, geelstert auch in Blaugehämmert; einfarbig auch in Weiß; getigert und gescheckt in Schwarz, Rot und Gelb; Vielfarbig. Kite, Golddun, Agate in Rot und Gelb, De Roy.
Ringgrößen
7
SV der Züchter der Komorner Tümmler
Rolf Bareiß
Birkenweg 5
79268 Bötzingen
07663 / 2980
Rassetauben-Standard

Die ausführliche Beschreibung entnehmen Sie bitte dem Rassetauben-Standard in Farbe.

Beziehen können Sie den Rassetauben-Standard im
BDRG-Fanshop
unter dem Menüpunkt „Sammelordner".

 

Werbung
 

 
Züchter

silber geelstert,rot,gelb,schwarz und gescheckt
Norbert Kuschmann
Blumenstr.23, D 85232 Bergkirchen OT Deutenhausen
08131/339928
01705530477
norbert_silvia ( ät ) t-online.de

Kleinanzeigen
 
WebLinks