Startseite (Schau)Termine Züchter Tierärzte Geflügel Tauben Impressum

 

Hessische Kröpfer

�Hessische Kröpfer

Herkunft
In Hessen, besonders in Oberhessen (Wetterau) seit alters her gezüchtet, heute über ganz Deutschland verbreitet.
Gesamteindruck
Stolz aufgerichtete Haltung, kompakter Körper mit harmonisch zum Körper passendem Kropf; ruhig verlaufende harmonische Körperlinien. Der Körper vom Kropfansatz bis zum Schenkelansatz soll im Profil die Form eines möglichst breiten Rechtecks zeigen; Hinterpartie möglichst ein Drittel der Gesamtlänge. Lebhaftes Temperament.
Farbenschläge
Einfarbige in Schwarz, Weiß, Rot, Gelb, Blau mit schwarzen Binden, Blau ohne Binden, Blaufahl mit dunklen Binden, Blaufahl ohne Binden, Rotfahl, Gelbfahl, Blaugehämmert, Blaufahl-Gehämmert, Rotfahl-Gehämmert, Gelbfahl-Gehämmert;
Rieselköpfe in Schwarz, auch mit Flügelrose, Blau, Rot, Gelb;
Getigerte und Gescheckte in Schwarz, Blau, Rot, Gelb;
Schimmel in Blau;
Gemönchte in Schwarz, Blau, Rot, Gelb, Rotfahl, Gelbfahl, Rotfahl-Gehämmert, Gelbfahl-Gehämmert.
Ringgrößen
8
SV der Züchter Hessischer Kröpfer Deutschland
Werner Reichardt
Borngasse 15
06268 Weißenschirmbach
034461 / 23073
Rassetauben-Standard

Die ausführliche Beschreibung entnehmen Sie bitte dem Rassetauben-Standard in Farbe.

Beziehen können Sie den Rassetauben-Standard im
BDRG-Fanshop
unter dem Menüpunkt „Sammelordner".

 

Werbung
 

 
Züchter
Kleinanzeigen
 
WebLinks